Tschüss Biobranche!

Im September 2011 gründete ich das Kreativhaus 2 BIOtoBIO.
Nach über 20 Jahren in Marketing und Werbung wollte ich damals nicht nur privat bio leben, sondern mich auch beruflich dafür engagieren. Parallel entdeckte und lernte ich Lichtsprache. Eine alte, nonverbale, energetische “Sprache”, die direkt und schnell über das Energiefeld des Menschen ihre Wirkung entfaltet und Kopf, Herz und Bauch verbindet. Sie erschien mir gut geeignet, die neue Ausrichtung kraftvoll zu unterstützen, persönlich wie praktisch. Das tat sie auch – und wie!

Je länger ich mich beruflich mit der Biobranche beschäftigte, desto mehr wurde mir klar, dass mein Angebot “Marketing und Werbung für die Biobranche” nicht das ist, was Bio wirklich benötigt. Die Zeiten, in denen Professionalisierung für Bioprodukte ein Thema war, sind vorbei.

Je länger ich mich beruflich mit der Biobranche beschäftigte, desto mehr fragte ich mich, wieso Bio es eigentlich nicht geschafft hat, sich auf einer breiten Basis zu profilieren. Vor allem stellte sich mir immer öfter die Frage:

“Was ist eigentlich mit dem Biogedanken?”
Wer gibt ihm eine Stimme?

Die steigende Professionalisierung hat interessanterweise nicht zu einer Stärkung des Biogedankens beigetragen. Bio-Lebensmittel stellen mittlerweile perfekt konventionelle Lebensmittel nach, sowohl in Zusammensetzung als auch in der Vermarktung. Einzig das Preismarketing differiert.

Die Regal-Meter, an denen ich jetzt mittlerweile auch im Biomarkt vorbeilaufe, werden immer länger. Voll mit Bioprodukten, die nicht dadurch gesünder werden, dass ihre ungesunden Zutaten aus ökologischem Anbau stammen. Voll mit Bioprodukten für Menschen, die nicht mehr kochen. Alles Nachbauten jener Lebensmittel-Fertigprodukte, die ich schon im normalen Supermarkt fragwürdig fand. Zur Abrundung, Tendenz steigend, elitäre Produkte im Hochpreis-Segment, entsprechend verpackt.

Meine Entscheidung fiel im Frühsommer 2013: Ich bleibe bio verbunden, aber ich wechsele beruflich noch einmal die Seiten. Zusammen mit meiner Schwester Christiane Wittig gründete ich Lightwork. Ein modernes Konzept mit kraftvollen Wurzeln in der Lichtsprache. Weg vom Marketing, hin zum Energiefeld. BIOtoBIO gesagt:

Wenn wir wollen, dass Bio eine breite Bewegung wird, dann müssen wir das Energiefeld für ökologisches Bewusstsein stärken. Den echten Biogedanken in die Köpfe der Menschen bringen. Kommunizieren, warum es wichtig ist, Bewusstheit und Verantwortung für die eigene Ernährung und unsere Lebensmittel zu entwickeln. Dranbleiben, warum es darum geht, sich für eine pestizidfreie Landwirtschaft einzusetzen. Essen als politische Entscheidung nutzen. Regionalen Anbau stärken. Saisonal einkaufen. Selbstversorgungs-Konzepte fördern. Naturbelassene Zutaten verwenden. Um nur einige Dinge zu nennen, die mir persönlich wichtig sind. Kurz:

Energiereiche Impulse für Veränderung setzen, privat wie wirtschaftlich, politisch wie gesellschaftlich, auf allen Ebenen.

Interessant? Sie möchten mehr wissen? Tauschen wir uns aus, kommen wir miteinander in Kontakt!

Mehr zu Lightwork und Lichtsprache-Produkten für Business und Alltag:
www.lightworkobjects.com
www.lightworkblog.de

Comments are closed.

Kreativ und engagiert für den Biogedanken. Nachhaltige Kommunikation für gesunde Themen und ökologische Projekte. Persönlich bio der ersten Stunde und über 25 Jahre Kreativität, Profession und Erfahrung in Design & Marketing.

Diese Website ist mit 100% Ökostrom gehostet.

gehostet mit 100% Ökostrom von all-inkl.com

2016 © Kreativhaus 2 | Dröge Möhl 14 | 22959 Linau | Germany | Impressum